Shop Mobile More Submit  Join Login
About Traditional Art / Hobbyist Red-VegettoGermany Recent Activity
Deviant for 1 Year
Needs Core Membership
Statistics 56 Deviations 1,956 Comments 12,030 Pageviews
×

Activity


This is a dead account.
I transport only the most important infos from
this account and then,I deactivate it.
Stop watching or talking with me.
+
This drawing is not mine.

Dieses Bild hat chili-Reporter Jan Hoffmann aus Nienburg gezeichnet, als Alena von ihrer Ausbildung erzählte.

„Du bist Stewardess? Cool! Du kommst bestimmt wahnsinnig viel rum, oder?!“ So ein Gespräch führe ich bei jeder Party. Die meisten Leute denken, ich hätte den absoluten Traumjob. Eine Ausbildung zur Stewardess – immer unterwegs, einfache Arbeit, ein bisschen Tomatensaft verteilen, und dann schön entspannen in den besten Hotels auf der ganzen Welt!

Am Anfang hab ich es so ähnlich empfunden, wenn ich zwischen Hin- und Rückflug im badewannenwarmen Meer der Karibik baden konnte. Aber die Arbeit selbst hat mir nie viel Spaß gemacht. Schon nach wenigen Wochen sah ich alles anders. Traumjob? NEIN! Albtraum!

Allein, wie die Passagiere oft mit uns umgehen. Das allgemeine Bild von Flugbegleitern ist leider, dass wir bloß Kellner in der Luft sind und nicht mehr als gutaussehende, gestylte Blödchen. Dabei sind wir eigentlich hauptsächlich für die Sicherheit während des Fluges da. Getränke und Essen sind Serviceleistungen, die jede Airline in unterschiedlichem Maß nebenbei anbietet. In Billig-Fliegern wird man es zum Beispiel nicht erleben, dass man den Tomatensaft umsonst bekommt.

Viele Passagiere nehmen nicht mal einen Kopfhörer aus dem Ohr, wenn wir sie ansprechen. Ich frage höflich, ob der Gast Milch oder Zucker zum Kaffee möchte, und es kommt nicht mal eine Reaktion. Wieso sollte man dem Blödchen auch nur minimalen Respekt zollen?

Ein Klassiker ist auch die Situation, wenn beim Check-in irgendwas schief gelaufen ist und dann die junge Frau, die wahnsinnige Flugangst hat, und ihr Freund an ganz unterschiedlichen Enden des Fliegers sitzen. Natürlich versuchen meine Kollegen und ich dann zu helfen, super gerne sogar! Aber wenn man die beiden absolut nicht zusammensetzen kann, weil die Maschine komplett ausgebucht ist und die Passagiere, die neben dem auseinandergerissenen Paar sitzen, alle partout nicht tauschen wollen – dann sind wir die Bösen. Es wird lautstark auf den miserablen Service der Fluggesellschaft geschimpft, mit der man nie wieder fliegen werde, und ich muss mich als unfähig und dumm beleidigen lassen. Obwohl ich die Plätze nicht vergebe und eine halbe Stunde lang mein Bestes gegeben habe, um eine Lösung zu finden.

Gestern wäre ich einem Passagier am liebsten an die Gurgel gegangen. Ich bin durch den Flieger gelaufen, wir hatten Mega-Stress, ich musste mich um einen Gast kümmern, dem schlecht war und schnell etwas holen – da brüllte mich dieser Typ an: „Hallo? HALLO?! EY!!!“ Ey?! Was ist aus dem guten, alten „Entschuldigung?“ geworden? Vergiss es – Höflichkeit im Flugzeug? Gibt’s nicht!

Trotzdem muss man freundlich auf solche Idioten eingehen – mit dem typischen aufgesetzten Stewardess-Lächeln. Obwohl man sie viel lieber schütteln würde! Klar kann man jetzt so argumentieren, dass die armen Passagiere ja gestresst sind und das Fliegen eine Extremsituation ist. Aber muss man sich deswegen wie ein Arschloch verhalten? Klare Antwort: Nein! Man muss jedem Menschen Respekt entgegen bringen – ob er Flugbegleiter, Anwalt, Klofrau oder Bettler ist. Niemand hat so einen Umgang verdient.

Noch so ein Klischee von meinem Beruf ist der Glamour. Der schicke Lifestyle. Auch davon merke ich nix, wenn ich mal wieder eine vollgeschissene Toilette sauber mache, von einem betrunkenen Passagier von oben bis unten vollgekotzt werde oder ohne ein „Bitte“ oder „Danke“ zu hören, benutzte Brechtüten in die Hand gedrückt bekomme.

Auch von Luxushotels träumen die meisten Flugbegleiter nur, wenn sie sich mal wieder in irgendeiner Absteige im Bett wälzen und wie blöd kratzen müssen, weil alles voller Bettwanzen ist. Das sind inzwischen schon gute Bekannte von mir. Genauso wie Kakerlaken im Badezimmer, die mich immer gerne näher kennenlernen möchten als ich sie.

Dass Stewardessen auf der ganzen Welt Freunde haben und in jedem Land in coolen Club mit gutaussehenden Piloten feiern gehen, ist genauso ein falsches Bild. Meist sitzt man abends alleine in seinem Zimmer, ist geschafft und muss schlafen, weil es zu einer unmöglichen Zeit wieder weitergeht. Dann fühlt sich dieses vermeintliche „Jetset-Leben“ verdammt einsam an. Der Freund sitzt weit von einem weg zu Hause, den Geburtstag der Mama verbringt man in der Dominikanischen Republik (ohne Mama) und Weihnachten oder Silvester am besten noch komplett im Flugzeug. Immer mehr Leute aus Deinem Freundeskreis fangen an zu vergessen, wer Du bist. Oder laden Dich irgendwann gar nicht mehr ein, weil Du ja sowieso ständig sagst: „Ich würde so gern, aber ich bin da-und-da.“ Einige Menschen können damit vielleicht gut leben. Ich nicht.

Dazu kommt noch dieses oberflächliche Crew-Beisammensein. Während der Tage, die man miteinander verbringt, tun alle so, als wären sie meine besten Freunde. Aber es wird unfassbar viel gelästert in unserer Branche, und man sollte nicht mal kurz denken, eine Kollegin oder ein Kollege wäre wirklich ein Freund, dem man etwas Intimes anvertrauen könnte. Spätestens zwei Wochen später hört man dann nämlich mit großer Sicherheit eine total verdrehte und überspitzte Version der eigenen Geschichte von irgendwem. Dafür gibt es sogar ein Wort! „Galley-FM“. „Galley“ nennt man die Boardküche, in der wir arbeiten.

Neid, Konkurrenzdenken und furchtbare Gerüchte sind Standard in unserem Business. Und das ist ekelhaft, es ist mir so zuwider! Ich kann dieses „Hast Du schon gehört? Die Kollegin XY soll ja…“ nicht ab! Würg!!!

Was leider kein Klischee ist, ist das Gerücht, dass fast alle Piloten was mit Stewardessen haben. Ich dachte am Anfang nicht, dass das stimmen kann, weil die meisten unserer Piloten verheiratet sind. Und – nennt mich naiv oder dumme Romantikerin – ich glaube an die Ehe. Ich persönlich würde einen verheirateten Mann niemals anfassen. Aber ich hab das Gefühl, so ziemlich jeder andere in diesem Job. Ich habe in den letzten Monaten so viele Affären, One-Night-Stands und Sex-Eskapaden von Kollegen mitbekommen, und die meisten geben sich nicht mal Mühe, das zu verstecken. Ich mag das nicht! Ich will diesen überlockeren Blick auf feste Bindungen nicht bekommen. Ich möchte gar nichts mit diesen Geschichten zu tun haben.

Ich könnte ewig so weiter erzählen. Natürlich habe ich auch schon mal das Gegenteil von all diesen Negativ-Dingen erlebt. Zum Beispiel, dass ich superliebe, freundliche Passagiere hatte oder auch mal einen Piloten, der nicht baggerte. Aber das sind leider Ausnahmen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich letztendlich in meiner Ausbildung einiges gelernt habe. Warten macht mir nicht mehr so viel aus (Ste-ward-ess = stehen, warten, essen). Außerdem bin ich selbstbewusster geworden und kann meinen Standpunkt besser vertreten. Mein Englisch ist echt super geworden. Über mich selbst hab ich eine Menge erfahren, was mich überrascht hat. Ich weiß jetzt, dass ich auch gern mal alleine bin, dass mir Heimatnähe viel wichtiger ist, als ich dachte, und dass dieser oberflächliche Lifestyle absolut nichts für mich ist. Und dass ich definitiv mehr auf dem Kasten habe, als ich in diesem Job zeigen kann.

Deswegen habe ich beschlossen, die Ausbildung noch zuende zu machen, aber sofort danach mit einem Studium anzufangen – und zwar in der Nähe meiner Heimat.

Natürlich gibt es Leute, für die dieser Beruf genau das Richtige ist. Ich bereue auch nicht, ihn gemacht zu haben, ich durfte ja wirklich eine Menge erleben. (Wer kann schon von sich sagen, dass Kuba schon fast sein zweites Zuhause war?) Aber auf Dauer möchte ich einfach mehr vom Leben als Tomatensaft mit Salz und Pfeffer in 10.000 Metern Höhe zu servieren, von den Leuten nur als dumme „Saftschubse“ behandelt zu werden und Kotztüten zu reichen.

Von Alena (19 Jahre) aus Diepholz+
Dieses Bild hat chili-Reporter Jan Hoffmann aus Nienburg gezeichnet, als Alena von ihrer Ausbildung erzählte.

„Du bist Stewardess? Cool! Du kommst bestimmt wahnsinnig viel rum, oder?!“ So ein Gespräch führe ich bei jeder Party. Die meisten Leute denken, ich hätte den absoluten Traumjob. Eine Ausbildung zur Stewardess – immer unterwegs, einfache Arbeit, ein bisschen Tomatensaft verteilen, und dann schön entspannen in den besten Hotels auf der ganzen Welt!

Am Anfang hab ich es so ähnlich empfunden, wenn ich zwischen Hin- und Rückflug im badewannenwarmen Meer der Karibik baden konnte. Aber die Arbeit selbst hat mir nie viel Spaß gemacht. Schon nach wenigen Wochen sah ich alles anders. Traumjob? NEIN! Albtraum!

Allein, wie die Passagiere oft mit uns umgehen. Das allgemeine Bild von Flugbegleitern ist leider, dass wir bloß Kellner in der Luft sind und nicht mehr als gutaussehende, gestylte Blödchen. Dabei sind wir eigentlich hauptsächlich für die Sicherheit während des Fluges da. Getränke und Essen sind Serviceleistungen, die jede Airline in unterschiedlichem Maß nebenbei anbietet. In Billig-Fliegern wird man es zum Beispiel nicht erleben, dass man den Tomatensaft umsonst bekommt.

Viele Passagiere nehmen nicht mal einen Kopfhörer aus dem Ohr, wenn wir sie ansprechen. Ich frage höflich, ob der Gast Milch oder Zucker zum Kaffee möchte, und es kommt nicht mal eine Reaktion. Wieso sollte man dem Blödchen auch nur minimalen Respekt zollen?

Ein Klassiker ist auch die Situation, wenn beim Check-in irgendwas schief gelaufen ist und dann die junge Frau, die wahnsinnige Flugangst hat, und ihr Freund an ganz unterschiedlichen Enden des Fliegers sitzen. Natürlich versuchen meine Kollegen und ich dann zu helfen, super gerne sogar! Aber wenn man die beiden absolut nicht zusammensetzen kann, weil die Maschine komplett ausgebucht ist und die Passagiere, die neben dem auseinandergerissenen Paar sitzen, alle partout nicht tauschen wollen – dann sind wir die Bösen. Es wird lautstark auf den miserablen Service der Fluggesellschaft geschimpft, mit der man nie wieder fliegen werde, und ich muss mich als unfähig und dumm beleidigen lassen. Obwohl ich die Plätze nicht vergebe und eine halbe Stunde lang mein Bestes gegeben habe, um eine Lösung zu finden.

Gestern wäre ich einem Passagier am liebsten an die Gurgel gegangen. Ich bin durch den Flieger gelaufen, wir hatten Mega-Stress, ich musste mich um einen Gast kümmern, dem schlecht war und schnell etwas holen – da brüllte mich dieser Typ an: „Hallo? HALLO?! EY!!!“ Ey?! Was ist aus dem guten, alten „Entschuldigung?“ geworden? Vergiss es – Höflichkeit im Flugzeug? Gibt’s nicht!

Trotzdem muss man freundlich auf solche Idioten eingehen – mit dem typischen aufgesetzten Stewardess-Lächeln. Obwohl man sie viel lieber schütteln würde! Klar kann man jetzt so argumentieren, dass die armen Passagiere ja gestresst sind und das Fliegen eine Extremsituation ist. Aber muss man sich deswegen wie ein Arschloch verhalten? Klare Antwort: Nein! Man muss jedem Menschen Respekt entgegen bringen – ob er Flugbegleiter, Anwalt, Klofrau oder Bettler ist. Niemand hat so einen Umgang verdient.

Noch so ein Klischee von meinem Beruf ist der Glamour. Der schicke Lifestyle. Auch davon merke ich nix, wenn ich mal wieder eine vollgeschissene Toilette sauber mache, von einem betrunkenen Passagier von oben bis unten vollgekotzt werde oder ohne ein „Bitte“ oder „Danke“ zu hören, benutzte Brechtüten in die Hand gedrückt bekomme.

Auch von Luxushotels träumen die meisten Flugbegleiter nur, wenn sie sich mal wieder in irgendeiner Absteige im Bett wälzen und wie blöd kratzen müssen, weil alles voller Bettwanzen ist. Das sind inzwischen schon gute Bekannte von mir. Genauso wie Kakerlaken im Badezimmer, die mich immer gerne näher kennenlernen möchten als ich sie.

Dass Stewardessen auf der ganzen Welt Freunde haben und in jedem Land in coolen Club mit gutaussehenden Piloten feiern gehen, ist genauso ein falsches Bild. Meist sitzt man abends alleine in seinem Zimmer, ist geschafft und muss schlafen, weil es zu einer unmöglichen Zeit wieder weitergeht. Dann fühlt sich dieses vermeintliche „Jetset-Leben“ verdammt einsam an. Der Freund sitzt weit von einem weg zu Hause, den Geburtstag der Mama verbringt man in der Dominikanischen Republik (ohne Mama) und Weihnachten oder Silvester am besten noch komplett im Flugzeug. Immer mehr Leute aus Deinem Freundeskreis fangen an zu vergessen, wer Du bist. Oder laden Dich irgendwann gar nicht mehr ein, weil Du ja sowieso ständig sagst: „Ich würde so gern, aber ich bin da-und-da.“ Einige Menschen können damit vielleicht gut leben. Ich nicht.

Dazu kommt noch dieses oberflächliche Crew-Beisammensein. Während der Tage, die man miteinander verbringt, tun alle so, als wären sie meine besten Freunde. Aber es wird unfassbar viel gelästert in unserer Branche, und man sollte nicht mal kurz denken, eine Kollegin oder ein Kollege wäre wirklich ein Freund, dem man etwas Intimes anvertrauen könnte. Spätestens zwei Wochen später hört man dann nämlich mit großer Sicherheit eine total verdrehte und überspitzte Version der eigenen Geschichte von irgendwem. Dafür gibt es sogar ein Wort! „Galley-FM“. „Galley“ nennt man die Boardküche, in der wir arbeiten.

Neid, Konkurrenzdenken und furchtbare Gerüchte sind Standard in unserem Business. Und das ist ekelhaft, es ist mir so zuwider! Ich kann dieses „Hast Du schon gehört? Die Kollegin XY soll ja…“ nicht ab! Würg!!!

Was leider kein Klischee ist, ist das Gerücht, dass fast alle Piloten was mit Stewardessen haben. Ich dachte am Anfang nicht, dass das stimmen kann, weil die meisten unserer Piloten verheiratet sind. Und – nennt mich naiv oder dumme Romantikerin – ich glaube an die Ehe. Ich persönlich würde einen verheirateten Mann niemals anfassen. Aber ich hab das Gefühl, so ziemlich jeder andere in diesem Job. Ich habe in den letzten Monaten so viele Affären, One-Night-Stands und Sex-Eskapaden von Kollegen mitbekommen, und die meisten geben sich nicht mal Mühe, das zu verstecken. Ich mag das nicht! Ich will diesen überlockeren Blick auf feste Bindungen nicht bekommen. Ich möchte gar nichts mit diesen Geschichten zu tun haben.

Ich könnte ewig so weiter erzählen. Natürlich habe ich auch schon mal das Gegenteil von all diesen Negativ-Dingen erlebt. Zum Beispiel, dass ich superliebe, freundliche Passagiere hatte oder auch mal einen Piloten, der nicht baggerte. Aber das sind leider Ausnahmen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich letztendlich in meiner Ausbildung einiges gelernt habe. Warten macht mir nicht mehr so viel aus (Ste-ward-ess = stehen, warten, essen). Außerdem bin ich selbstbewusster geworden und kann meinen Standpunkt besser vertreten. Mein Englisch ist echt super geworden. Über mich selbst hab ich eine Menge erfahren, was mich überrascht hat. Ich weiß jetzt, dass ich auch gern mal alleine bin, dass mir Heimatnähe viel wichtiger ist, als ich dachte, und dass dieser oberflächliche Lifestyle absolut nichts für mich ist. Und dass ich definitiv mehr auf dem Kasten habe, als ich in diesem Job zeigen kann.

Deswegen habe ich beschlossen, die Ausbildung noch zuende zu machen, aber sofort danach mit einem Studium anzufangen – und zwar in der Nähe meiner Heimat.

Natürlich gibt es Leute, für die dieser Beruf genau das Richtige ist. Ich bereue auch nicht, ihn gemacht zu haben, ich durfte ja wirklich eine Menge erleben. (Wer kann schon von sich sagen, dass Kuba schon fast sein zweites Zuhause war?) Aber auf Dauer möchte ich einfach mehr vom Leben als Tomatensaft mit Salz und Pfeffer in 10.000 Metern Höhe zu servieren, von den Leuten nur als dumme „Saftschubse“ behandelt zu werden und Kotztüten zu reichen.

Von Alena (19 Jahre) aus Diepholz

1.This fucking group(We love Mirai

)has attack and block me!!!
(I have block them too)
What the hell is this!?:


1a."Evil clubs rules":
"Remember what this group is here for,and remember that we have young members and young eyes looking at our galleries. 

The folloing things are never allowed in this group. Anyone submitting them will be PERMENTATELY BANNED and their submissions deleted. NO EXCEPTIONS!!

NO FETISH CRAP. THIS INCLUDES HEADGEAR AND BRACES.
Romantic same sex pairings of ANY sort.
Violence against children. This includes incest, and pairing them with adults.
NO CROSSOVERS WITH SAILOR MOO!!! 

1b.My first note to this fucking group:

A.Why the hell you have block my another account,
only because I have draw Trunks with headgear braces!?
What the fuck is wrong with the shit group!?
A lot of attractive guys wear headgear braces,
it was not my intention to insult Trunks with this or make fun from him.
You should apologize to me,
I have no one hurted/insulted/steal someones art or embellish it with graffiti.
How dare you to show me cold,"What a terrible picture she draws,
we must prevent,that this"terrible girl"submit in our"holy club"her works.
You have not even the ass in the pants,to tell me(Per note)that you dont want
drawings from me.
Its because you cowards know,that a lot of deviants react with aggression,
by expiring their art,but block me!?
Or you are a typically lazy-ass and dont want waste with me your time,
explaining me,whats wrong with my drawings.

B.Next:What the hell is this for a lowlevel,that you think,that I draw Trunks
only with braces,so you have prevent,that I submit my drawings here in future.

Do you morons can read my mind!?
Who says,that I draw only Trunks with braces,I can draw tomorrow a normal Trunks
with a flower and kissing a girl.
Probably that was my once Trunks with braces drawing.
But not!
You assholes dont manipulate me,what I have to draw and what not!

C.Headgear braces are not a dirty-devil,they are produced in THIS world.
A lot of hot boys are wearing headgear braces:
for example Ashton Kutche in one of"That 70s show"episodes wears it.

A little wire around a mouth from anyone dont make a person ugly.
And what are you Nazi-racists doing,if you see indeed a teenager with headgear braces on the street.
Do you take dog-poop and throw it on him with the words:
"Go away,Satan"!?
Try to do this for real,you primitive superficially people,and the headgear-teenager would break your arms.

D.You have insult me,by reject my drawing in a brutal way like this.
I never forgive you.
A headgear braces-fetish is absolutely normal.

E.I bet,(most of you)love Shonen ai drawings and BDSM.
And you are too stupid,to compare a metal facebow with muzzles.
The another admins love Shonen-ai/Yaoi drawings with muzzles,
but you are"attacked"by me,if I draw someone with headgear braces.

You dont know,that I am a big Trunks admirer,and love to draw Shonen ai with headgear braces.
Harmless scenes,where boys shut their mouth with the metal mouthbow,during stay night by a friend.
You are Shonen-ai fans,but expire my fanart.
Stupid little children.

F.I have deserve it,that you show me your level and unblock my another account,
and apologize to me and explain(Per note),what is the true reason for expire my drawing.
But I guess,that you little children have to lowlevelShit Happensto do this.
And you are too lazy and unsmart to do this.

Because of you,you have pull Trunks name in the dirtShit Happens
You should stop using Trunks name or being his fan.
He is too holy,that you touch him with your dirty hands!

If you unblock the another account,I ignore you and be never a member of your
group anymore or submit my drawings there.

But I would unblock you,even if you are too dirty cowards to do thatShit Happens
Poor Trunks.

After this note,I visit my hated group again and wonder:

1c.My second groupfounder note against the clubrules,to rescue my own morals:
Admit it,you have write this rules new,

AFTER seeing and expiring my Trunks headgear
brace picture.
You have change the rules.
Common,I am too smart for this dirty game.

1d.You know what!?
First:I am against pedophile/incest and children pornography.
I hate hardcore Shonen ai.

1e.Next:Why do you see headgear braces as a sextool!?
"Young eyes",should I laugh!?
For what here exists a mature filter,
but I dont draw sex,so I dont use it.

1f.Stop immediately with your idiotic rules
description and stop playing innocent angels.

Little 8years old children wear headgear braces,
so dont compare it with violence against children/incest from adults.

I draw adult boys with headgear braces(I would
never draw a child with it)with a slightly
Shonen ai touch(not brutal sex)

The boys with headgear braces were in my drawings sweet and shy showed,never naked and
never forced/abused from the orthodontist/parents with this teeth braces.

1g.You can try to accuse an orthodontist,
who uses headgear braces,
that he is a pedophil children-incest raper,
so you will pay for this(the group),
because of your false statement/defamation.

To the admin of the group:
Are you acting stupid!?
You are"Female and from united states"!?
Surely!?

1h.Headgear braces are the TRADEMARK
/produced in USA,without that,
we Germans would never know,what a
facebow is.
You can try to accuse your own country,
where are you born in it,
that USA produce"Pedophile-incest-mouthbow"
for children!?

Why are you not brave enough to do it!?
You hate your own country with describing
grouprules like this,you hate your own USA!
And you are hurted by this product,what is produced in your country!?
Dont rip me off!!

1i.Here are true."Muzzle(Yaoi)","Ass fetish",
"Feet liking fetishes",from people,I know.
I think,that this are really sexual fetishes
and not headgear braces!

A.CHILDREN dont read Shonen ai or Yaoi(Animes)

B.CHILDREN wear HEADGEAR BRACES,
but CHILDREN have not naked-ass pictures
on their computer.

C.A CHILD would not voluntary LICK others feets,
but a child wear headgear braces.

So dont compare headgear braces with
other sex fetishists!

1j.I am a 30 years old woman,educated from a Christian
family,full of morals.

You never see a drawing with a person without
underpants in my gallery.
My drawings are harmless and have not sex in it.
Dont try to make me dirty and sexist with your stupid clubrules.

To the admin again:
1k.You and harmless?Do not rip me off!

You and the Co-founders(members),
have never visit a sexshop/see a porn/Shonen ai
/Yaoi story or have a Shonen ai/Yaoi pairing drawing in your favourites!?
Dont fool me!

1k1.And you know what!?
A.I!!!!!! was NEVER in a sexshop inside!!!

B.I!!!!!! have NEVER see a porn 
and DONT do it in future.

C.I!!!!!!! am member in a church,
where sex clothes are forbidden,
C1.I !!!!!!!! am dressed like a Tomboy in sporty clothes,
C2.
I!!!!! would love to wear an old fashioned dress.

D.I!!!!! would NEVER watch incest/children-pornography or incest-Shonen ai in Animes.
D1.I!!!!!! would NEVER watch Ecchi or Hentai.

E.I HATE it,if bitches sit on their boyfriends knees in a train.

F.I have NEVER use Make-up,because I am a natural beauty
and dont have complexes like bitches.

G.I hate the 80% of the German bitchy-women and egoists in my country,
who hates their children and rapes them with learning for school/homework.

H.I!! am a virgin and probably A-sexual.

I.I!!!!!! HATE dirty sluts like Miley Cyrus or Selena Gomez,for their sexistic behaviour.

J.This journal is from ME!!!!!:
Why I dislike Sailor Moon:
50%I love this series from my childhood.
50%I HATE this seriesI think I am going to PUKE! .

A.I am not a big fan of magical girl series and all this stupid"kitchy-bitchy"
lovely dreamy fangirls):.

B.All this pink/heart and ribbonVomiting Fella (Reactions) ,
C.I love this scene,where Sasuke tells Sakura in the last chapter,
that she should stop about her stupid fangirl-love with her bitchy dreamsVomiting Fella (Reactions) .

D.First:I was born in a christian house with a lot of rules and big morals.
Nevertheless,I had a free and lucky childhood and am not a retardedOnionhead hypno - Onion head christian,
who wants convince people to go to church.
I have a free mind.

E.Thats,why I hate following things:
All this NUDITY in Sailor Moon/Magical girl series and Shojo series.
I am less interessed in women,but thats another story. 

F.If you look on Sailor Moon and all the(Magical girl series/Shojo series),
all the school uniforms/skirts are supershort and show all the thigs.

I am not a philistine,but that is an absolutely NO-GO for me!!
I like the times,where in the 60s/70s the fathers slapped their daughters in the face,
for go on a street with a tight miniskirt.
PoliceIf a girl is not a slut,and have her ideals and morals,
she should never show her thigs(have(not tight)trousers or skirt/dress on her.
I have think,that here is fatherly education missingSpanking Angeal for Lady-Yuna7Ripple effect .
+I like the Sailor-Senshi a bit,but does mean the producers this serious!?
Thight-naked-bitches represented as"the good ones""heroes""positive",
man,you all must be kiddingFacepalm1 !

First,they have hide their legs and stop wearing slut hooker-boots,
to tell,that they have the right to protect the world in an"Undirty way".
G.Sailor Moons whore (high)heels shoes,are an absolute NO-GO(for me)!!Police
G1.And red is a brothel light colour too.
G2.Reis,Makos and Minakos shoe-heels are a No-Go too!Police
G3.Common,also men understand the message,that if a stupid women
has high-heels on her shoes,that this means,that the arrogant woman
stands on her"high-heel-stairway",to raise herself before the men,
to show her arrogance/snootiness.

Arrogant bitches should come down from their"Stairway of arrogance" 
and be slapped in the face from some men.
The Sailor-Senshi should wear Ballerinas/other shoes,
if you want call them"heroes"or"the good ones".

G4.1.You see on a"Sailor-kick photo",that all her whole legs are seen.
And you wonder,that bratty-girls like this,
are victims.

But first have bitches cry in the courtroom,they WIN always.
I hate(women or childrenrapists)and want the death-penalty for them,
but the world should learn,that rapists are second guilty,
first guilty are the bitches,who provocate the men with their sex-outfit.
They are guilty FIRST,the rapists are guilty too,but second.

G5.Like you see on a Chibiusaphoto,a sixyears old girl dressed in prostitute boots in kitchy-bitchy-pinkVomiting Fella (Reactions) !?
This is not an Anime,this is pornographyI think I am going to PUKE! !!
With sixyears,I was"The baby"of my family,about this slutty-outfit,I have not 
even thought,when I was twice as old(12years).

G5.1.You can see,that her thighs are not hide.

G5.2.If I(30years old women)take a shower and go naked out from the shower cabin,
and think,a man would touch my thigs with his big hands,
I get feelings 
of disgusting and shame!!!

G5.3.She dares to have a slutty outfit as Sailor Chibimoon,
but have in the Moon-kingdom a long dress(What is not immoral),
what is kitchy,boring and exaggerated.

G5.4.Like is seen on her photo with Pegasus,
is Chibiusa a stupid,annoying,big mouthed,loud and egoist little girlI think I am going to PUKE! 
(A wonderful clichee to show,that"all" little girls are like thisFacepalm1 )
,who loves her horse.
All this girls-loving-horses
I think I am going to PUKE! My little PonyI think I am going to PUKE!,
the Chibiusa-Pegasus picture is that much schmaltzy and exaggerated.
+(I like Pegasus(Helios),but this annoys me as hell!!
(Princess/girls with their poniesI think I am going to PUKE! ,lazy with big mouth! 
That describes 80% of the brainless girls in Germany(Not me)

G5.5.Or if I see"Mia and me",this"pinky-fairy-thing"+the name"Mia"+
the "blond horse,who looks like a girl(but is a boy)with the gay-french name
Onchau???(or like this,II think I am going to PUKE! )

H.The same goes for the Sailor Moon transformation with the fairy wings,so stupid!!

H1.Not to mention,that the Anime is getting worse with each season,
like Digimon/Pokemon/Wedding peach and Dragon Ball Gt)
+the first season and the sad episode with the northpole were the best!!

H2.All this:( (Sad)Winx/Club/Disneys Witch fairies/princessI think I am going to PUKE! )
I look only because of the(side/mirror characters(I am searching after hot boys)
My motto:Where the stupid girls are,there are hot boys nearby.
H3.I look also Monster high(particularly shopping bitches)with pain.

I.If the evil women from the dark-kingdom would be not"dirty-slutty"dressed too,
I would say,that the Sailor-Senshi are the evil ones and not the bad kingdom!

J.The Amazoness-quartet are naked whores.
The green/pink and red one wear only a bikini.
(Naked bitches on the publicly street(like this),should get their punishment
and be raped/slapped in the face through men.
In a church/mosque they would quickly fly out,
to not make holy places like this,"dirty"!!
I have see in a church a shield"No sex clothes allowedForbidden Icon "

J1.Not to mention,that their ropes hair looks stupid.
J2.Or that they have stupid repeat names.

K.I have the suspicion,that Sailor Moon is with their girly-girls explosion
(even almost all evil ones are women)men-hostile!

K1.I am shocked,that the cool monster Vampill(with a guy face)
(Thanks god in German version with a scary monsterman voice)is speaken(in the japanese version)by a woman.

K2.I get crazy,if I see the fifth season with pain.
WHAT THE FUCK!???????
Popstar guys(Three lights)turned into"Popstar-bitches"to sing about their searching
after a princessI think I am going to PUKE! I think I am going to PUKE! 
WTF!???That is so much disguisting for me women,
how have to feel about it,TRUE boys/men???.
They would I think I am going to PUKE! if they would hear,that someone sings about a princess,
but letting(gay)men sings by theirself songs like this,that is castration pureGIF Steven Universe - Facebowl !!!
The threelights are an insult for every guy.

K3.Not to mention,that Sai is against Sasuke Uchiha a nothing-worth team-replacement-member,
so is Seiya nothing-worth compared to Mamoru Chiba!!! 

K4.But it gets more worse:
The three guys transform into a completely galactic-whores trio,changing their genderBeastie's Stakeout Puke Icon 
They should be shot with a gun for their prostitute-clothesButt Guns Rey Rapid Fire Icon 
That kills me and all menPlayful Kiss: Faint 
I hope,if they enter Islam,that they get killed for this.
+K5.Too bad,that this wonderful melody belongs not to Mamoru:

+K6.Thanks god,we have the German intro SongHeart:
[link]

Compared to that,the japanese baby-shit(Moonlight Densetsu):
[link]

This melody reminds me,if the icecar comes.

L.Luna(the stupid Chichi of Sailor Moon),
An annoying bitch-cat girl,who annoys by teaching Usagi constantly,
how stupid she is,and that she should learn more.
Is she her mother,or what!?

M.1.I remember,how mean she was Artemis,if he turns into an evil cat.
She was men-hostile to him and call him"Doofkatze",stupid catcow.
No one needs her!!!

N.Haruka and Michiru,the lesbians of Sailor Moon,
Turn away from me,SatanI've got my fingers crossed. Crucifix Emote XD
+Hahaha,we christians are full of positive energy.

N1.Haruka is paked full of stupid prejudices:
A short haired girl is immediately shown as a lesbian,
common you Nazis full of prejudices,bad message.

N2.Next:And if Haruka would be not a lesbian and would have wide
clothes/love races and have short hair,that gives no one the right,
to call her a man/boy/lesbian!(Bad message 2)

N3.If you look the Anime twice,you feel disgusted,if you see,that Haruka
isnt revealing her face,that she show,that she feels insulted,
if the girls treat her as boy.

O.Hawkeye(the pink haired guy)
+Hearthot guyface,
but wearing a skirt/high-heelsI think I am going to PUKE! 
I hate prostitute things on women(but especially on men(like you see on the Sailor starlights)
I must overcome myself,to"like"him and concentrate on his face,but the rest is disgustingI think I am going to PUKE! 

O1.Tigereye wears high-heels too.
O2.Fisheye has in German a women voice,this is very much disgusting
to experience,that this is for real a"guy",so much feminism.

P.Kunsaito with Zoisaito.
During my childhood,I have recognize(in the German version)
with Zoisaitos women voice,"him"as woman.
If I know now,that this is a guy,I could vomit,if I see the truthI think I am going to PUKE! 
+But I like the white haired Kunzite(Kunsaito)very muchHeart

Q.Even the normal school-uniforms of the girls are at the belly sexist:
Too short above,but with long arm sleeves 
and on Makoto the long dress is(morally fine)but ugly.


R.I hate Makotos German voice and that she is aggressive to Chibiusa.
The small Chibiusa is scared,all the stupid Makoto do is grip and pull her arm.
She is unfriendly and violent like all people with blood type 0.

S.Amy is the annoying stereotypical nerd.

T.Dont misunderstand me wrong,even if I hate,how the Sailor-Senshi
are dressed and dont believe,that they are"the good ones",
so I like the normal girls very much,especially Usagi.

The normal girls in their dresses,are NOT bitches to me.
I like especially Usagi/Rei/Minako/Haruka/Setsuna and Hotaru.

U.I am a 30 years old woman,dont dare to mess with me,
you children,wearing sex-clothes and drawing bitches like Bra,etc....

Male know,that I am right!

So dont tell me about dirty pictures behaviour!

To the admins again:
1l.You all are too dirtyShit Happensto touch me and my soul.

You are the ones,who are 16 and pregnant,not me.
Yes,I draw headgear braces,but inside
and outside of me,I am pure and proper!!!!

A.You draw sweet Trunks pictures without braces,
but(I guess)inside of you and the Co-founders
you all are sexual-dirty and touch a sex toy like a vibrator.
I would never touch it,yuk!


1m.Which idiot have write this!?:
"Romantic same sex pairings"!?
OMGy,ou cannot English!
It means:"Romantic gay or homosexual pairings".

1n.Germany against America:
Oh and in your homecountry,the president Donald Trump fucks women,
and says publicly in the German news,that he has fucked a lot of bitches,
This has shocked me.

And you tell me anything from a"proper country",Ouch!

No German president will say this publicly,like Trump does!
So dont tell me about dirtyness.

B.Americans make the country Germany dirty with:
Technomusic/dirty rap/belly-free tops in the 90s,
children bitch boots and hotpants for making a little prostitute from children.

C.A lot of brainless Germans(not me)have AMERICAN PROMINENT people as idols,and if they dress
their children as prostitutes,Germans copy it.

The children look like little whores in their tight jeans,with bulging ass,
slutty shoes with zipper,and that all is Americas fault!

I attack every country,which tramples on childrens rights.

D.At back then,100 or 80%of Germans want go to the church,

Because Satan and money(from America and other wealthy countries),have wake up the demon in German 
people,only 20%go to the church(Instead of 100%)

2.I like my American friends here and other Trunks fans and groups too.
  • Listening to: Lenny Kravitz It aint over till its over
  • Reading: This journal
  • Watching: Dragon Ball Z of course
  • Playing: I am not a multitasking fucker
  • Eating: Sweets
  • Drinking: Cocoa
1.deutsche-wirtschafts-nachricht…
1a.

Erstmals in den Lehrplänen: Europas Kinder lernen Mandarin

Mit der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung Chinas spielt auch die chinesische Sprache in Europa eine immer größere Rolle. Bisher fand der Chinesisch-Unterricht vor allem außerhalb staatlicher Schulen statt. Nun findet Mandarin in vielen Ländern Einzug in die offiziellen Lehrpläne.

<iframe frameborder="0" hspace="0" marginheight="0" marginwidth="0" scrolling="no" tabindex="0" vspace="0" width="100%" id="I0_1477947450512" name="I0_1477947450512" src="apis.google.com/se/0/_/+1/fast…" data-gapiattached="true" title="+1" style="margin: 0px; padding: 0px; border-width: 0px; border-style: none; vertical-align: baseline; background: transparent; position: static; top: 0px; width: 90px; left: 0px; visibility: visible; height: 20px;"></iframe>
Ihren XING-Kontakten zeigen
linkedin
bitcoin
abo-pic

Gerade hat Bundeskanzlerin Angela Merkel gefordert, die Jugend Europas müsse mehr Sprachen lernen. So könnten die Jugendlichen dort arbeiten, wo sie gebraucht würden (mehr hier). Dabei hatte sie wohl eher europäische Sprachen im Blick, doch der europäische Trend ist ein anderer: Die Kinder in ganz Europa blicken verstärkt nach China und lernen Mandarin.

Zum ersten Mal wird die Sprache aus dem Reich der Mitte ein weit verbreiteter Bestandteil der nationalen Lehrpläne. Auch in Deutschland hat die Zahl der Schulen, die Chinesisch anbieten, in den letzten fünf Jahren deutlich zugenommen, so das Kultusministerium.Während es 2008 noch 160 Schulen waren, gab es 2011 bereits 232 Schulen mit Chinesischunterricht.

Die Nachfrage nach Chinesischkursen ist so groß, dass die Eltern auch im Internet nach Lernmaterialien und TV-Sendungen suchen. Einige Eltern lassen ihre Kinder schon ab einem Alter von drei Jahren Chinesisch lernen, um ihnen den entscheidenden Vorteil auf dem globalen Arbeitsmarkt mitzugeben.

Hanban, das chinesische Nationalbüro zum Lernen von Chinesisch als Fremdsprache, bringt weltweit ein Netzwerk von Konfuzius Klassenzimmern auf den Markt, um die wachsende Nachfrage nach chinesischen Sprachkursen zu erfüllen. „Eltern denken an die langfristigen Vorteile, die ihre Kinder vom Lernen der chinesischen Sprache haben werden“, zitiert China Daily Tina Zheng, eine Lehrerin am Chinesischen Lernzentrum in London. Hier werden Chinesisch-Kurse für Kinder ab drei Jahren angeboten.

„Ich denke der Hauptgrund ist, ihnen mehr Möglichkeiten zu geben“, erklärt Zheng. Die Eltern hätten verstanden, dass ihre Kinder vielleicht nicht in einem Job landen, bei dem sie Chinesisch sprechen, aber wenigstens erhalten sie die Möglichkeit dazu. Eltern mit einer stark multinationalen Perspektive, die etwa im internationalen Recht oder im Finanzwesen arbeiteten, seien besonders interessiert daran, dass ihre Kinder früh mit Chinesisch beginnen, ergänzt Zheng. Ein 11-wöchiger Vorschulkurs mit einer Unterrichtsstunde pro Woche kostet die Eltern circa 210 Euro.

Das Lernen ist einfacher, solange man jung ist, sagt Rugang Lu von der Britisch-Chinesischen Sprachlerngesellschaft. „Kinder sind eher in der Lage, die gesprochene Sprache und die Schriftzeichen gleichzeitig aufzunehmen. Erwachsene sind analytischer.“ Sie versuchten, die Theorie dahinter zu verstehen und das könne länger dauern, erklärt Lu. Kinder nähmen das Wort einfach auf und akzeptieren es, Erwachsene wollten wissen, warum das funktioniert.

Der linguistische Vorteil der Kinder könne natürlich dadurch aufgehoben werden, dass es für Vorschulkinder schwieriger sei, sich zu konzentrieren. Am Chinesischen Lernzentrum in London sei es entscheidend, eine Balance zu finden zwischen Lehre und Unterhaltung, so Zheng. „Es ist wichtig, das Lernen angenehm zu gestalten, ihr Interesse wach zu halten und sie nicht unter Druck zu setzen.“

Comments


Add a Comment:
 
Flagged as Spam
Hidden by Commenter
Flagged as Spam
Hidden by Commenter
(1 Reply)
Hidden by Owner
Hidden by Owner
Hidden by Commenter
Flagged as Spam
Hidden by Commenter
Flagged as Spam
Hidden by Commenter
(1 Reply)
Add a Comment: